SCHULPORTAL  |  KINDERTAGESSTÄTTE  |  GRUNDSCHULE  |  REALSCHULE  |  GYMNASIUM
Zeitzeugin Frau Neumayer an der Realschule
Der FES-Realschule und insbesondere der Klasse 10a wurde am Donnerstag, den 26. April 2018, ein besonderes Ereignis zuteil. Wir hatten die Möglichkeit Frau Neumayer bei uns zu begrüßen, die nach dem zweiten Weltkrieg aus Ungarn vertrieben wurde, da ihre Vorfahren Deutsche waren. Wir sind sehr dankbar, dass wir die Möglichkeit hatten, diesen Erlebnisbericht von ihr zu hören und Fragen zu stellen. Diese Zeitzeugen sind so wertvoll, da sie uns so viel mehr berichten können, als das unsere Geschichtsbücher vermögen. Man hört von einem Einzelschicksal, das aber leider Tausende von Menschen teilen mussten, angefangen von der Vertreibung aus der geliebten Heimat, der schwere und unmenschliche Transport, das Unwillkommensein in der neuen Heimat zu spüren und insbesondere die Zwangszuweisung in den Haushalt der Überlebenden des zweiten Weltkrieges hier. Die Schüler fühlten sich von der packenden Erzählweise von Frau Neumayer mithineingenommen in die Zeit und fühlten nach, wie es war, so lange auf den Vater zu verzichten, der noch in der Kriegsgefangenschaft war und der erst herausfinden musste, wo seine Familie nach dem Krieg war. Es war ein wichtiger Beitrag dafür, dass allen klar wird, dass Krieg nie die Lösung ist und dass er überall und auf allen Ebenen nur Chaos und Zerstörung anrichtet.


Bilder zum Beitrag

Zeitzeugin
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.